Einsätze

12.12.17   Türöffnung   mehr ...
11.12.17   PKW- Brand   mehr ...
11.12.17   Rauchentwicklung   mehr ...
11.12.17   Fehlalarm durch BMA   mehr ...
Hochwasser Januar 2011
Hochwasserlage entspannt sich PDF Drucken
Sonntag, den 09. Januar 2011 um 20:08 Uhr

Trotz des anhaltenden Regens in der Nacht zu Sonntag stieg der Pegel nur noch kurz an. Seit dem Mittag fällt der Pegel langsam aber stetig. Da keine Niederschläge gemeldet sind wird mit einem immer schnelleren Sinken des Pegels gerechnet. Seitens der Feuerwehr Wittlich wird davon ausgegangen das keine Schwierigkeiten auf Grund des Wasserstandes der Lieser mehr auftreten werden.

 

Ganglinie Pegel Plein; Quelle: www.hochwasser.rlp.de

 
Treibholz wird entfernt PDF Drucken
Sonntag, den 09. Januar 2011 um 11:45 Uhr

Über Nacht ist der Pegel der Lieser bis auf 1,77m gesunken. Seit 07:00 Uhr am heutigen Sonntag steigt der Pegel wieder leicht an. Um 11:00 Uhr lag er bei 1,86m.
Im Zuge einer Kontrollfahrt wurde angestautes Treibholz an der Brücke der B50 im Bereich der Brückenmühle festgestellt. Ebenfalls an der Fußgängerbrücke Schaffweg staut sich Treibholz.

Zur Beseitigung des Holzes an der B50-Brücke wurde das THW alarmiert. Dieses entfernt bereits zum zweiten Mal Treibholz an dieser Stelle.

 
Pegel bei 1,89m PDF Drucken
Samstag, den 08. Januar 2011 um 19:17 Uhr

Aktuell (19:00 Uhr) steht der Pegel der Lieser in Plein bei 1,89m. Seit heute Morgen ist der Pegel somit um 8cm gesunken.
Es ist für die Lieser sehr untypisch, dass ein hoher Pegel derart lange standhält. Seit mittlerweile 38 Stunden bewegt sich der Pegel der Lieser im Bereich der 2m +/- 10cm. Die vergangenen Hochwasser zeigten, dass das Wasser binnen weniger Stunden anschwoll und ebenso schnell wieder verschwunden war. Auf Grund der anhaltenden Schneeschmelze in der Eifel bleibt der Pegel hoch. Mit einem nennenswerten Anschwellen der Lieser wird erst gerechnet, wenn ergiebige Regenfälle einsetzen.

Im Laufe des Tages blieb es im Einsatzbereich der Feuerwehr Wittlich ruhig. Die Feuerwehreinsatzzentrale ist auch auf Grund des stagnierenden Pegels an der Mosel und in Absprache mit der Technischen Einsatzleitung des Landkreises BKS-WIL seit 15:30 Uhr nicht mehr besetzt. Dennoch wird die Situation der Lieser im Auge behalten.

 
Pegel fällt weiterhin leicht PDF Drucken
Samstag, den 08. Januar 2011 um 08:33 Uhr

Über Nacht ist der Pegel weiterhin leicht gesunken. Aktuell (08:25 Uhr) steht die Lieser bei 1,97m. Seit dem Höchststand am gestrigen Freitag um 10:00 Uhr mit 2,09m ist sie um 12cm gesunken. Mit einem erneuten Anstieg wird erst bei einsätzenden Regenfällen gerechnet.

Die Feuerwehreinsatzzentrale ist bis auf weiteres besetzt, da verschiedene Kreisfahrzeuge und eine Sandsackreserve von 26.000 Stück vorgehalten werden.

 
Pegel fällt leicht PDF Drucken
Freitag, den 07. Januar 2011 um 20:37 Uhr

Seit dem Nachmittag fällt der Pegel leicht. Er ist im Zeitraum von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr um vier Zentimeter gesunken. Bei einem derart langsam fallenden Pegel kann allerdings noch nicht von einer Entspannung der Lage ausgegangen werden. Ein weiteres Ansteigen des Pegels ist möglich.
Am Abend wurde die Alarmstufe 1 eingestellt, sodass zur Zeit keine Einsatzbereitschaft vorgehalten wird. Dennoch wird die Lage weiterhin beobachtet, sodass bei steigendem Flusspegel Maßnahmen eingeleitet werden können.

Im Laufe des Tages wurden Sandsackvorräte geschaffen, Sandsäcke in der Römerstraße ausgelegt, sowie Vorsorgemaßnahmen getroffen, sodass bei steigendem Flusspegel auf die geschaffenen Reserven zurück gegriffen werden kann.
Treibgut welches sich im Flusslauf, vorwiegend bei Brücken sammelt, kann gefährliche Stauungen des Wassers verursachen. Aus diesem Grund wurde bei der Bastenmühle ein Teil der Fußgängerbrücke abgebaut um zu verhindern dass sich dort Treibgut ansammeln kann. Bereits aufgestautes Treibgut wurde im Bereich der Himmeroderstraße entfernt. Beide Maßnahmen wurden durch das THW Wittlich durchgeführt.

Am morgigen Samstag wird an dieser Stelle über die Lage weiterhin informiert.

 
Wasser stagniert - Steigung erwartet PDF Drucken
Freitag, den 07. Januar 2011 um 11:44 Uhr

Zur Zeit stagniert der Pegel der Lieser bei 2,10m. An verschiedenen Stellen werden bereits Sandsackwälle installiert, da ein Steigen der Lieser erwartet wird. Für den Nachmittag sind Niederschläge gemeldet.
Die Vorbereitungen zum Aufbau der Spundwände im Bereich der Lieserbrücke / Feldstraße sind getroffen.

In Notfällen erreichen Sie uns direkt unter der Rufnummer Wittlich - 97 40-0

110107_001.jpg 110107_002.jpg 110107_003.jpg 110107_004.jpg 110107_005.jpg 110107_006.jpg 110107_007.jpg 110107_008.jpg 110107_009.jpg 110107_010.jpg 110107_011.jpg 110107_012.jpg

 
Alarmstufe 1 ausgelöst PDF Drucken
Freitag, den 07. Januar 2011 um 07:44 Uhr

Im Schutze der Nacht stieg der Pegel der Lieser kontinuierlich um ca. 10cm/h. Um 06:22 Uhr wurden 2,02m gemessen. Um 06:54 Uhr wurde wegen des weiterhin steigenden Pegels Alarmstufe 1 ausgelöst.

Aktuell (07:40 Uhr) steht der Pegel Plein bei 2,07m. Der Pegel steigt weiterhin.

 
Hochwasser Januar 2011 PDF Drucken
Donnerstag, den 06. Januar 2011 um 16:00 Uhr
HW

Angesichts des Regens und des einsetzenden Tauwetters warnte der Hochwassermeldedienst in Trier am 04.01.2011 vor Hochwasser am kommenden Wochenende. Die Feuerwehr Wittlich wird die Lage an der Lieser und im Stadtgebiet ständig beobachten und an dieser Stelle informieren, wenn das Wasser der Lieser steigt und Bereiche gefährden bzw. überfluten sollte.
Wir werden versuchen (abhängig vom Einsatzgeschehen) die Internetseite aktuell zu halten, sodass Sie sich zu jeder Zeit über den aktuellen Sachstand informieren können.

Link: Richtiges Verhalten bei Unwetterschäden

Link: Pegel Plein (Hochwassermeldedienst RLP)